Zeigt den Blog Namen

SAFe 5.0

Das Scaled Agile Framework – Was ist SAFe? #2

Im vorherigen Blog über das Scaled Agile Framework (SAFe) habe ich das Scaled Agile Framework in seiner elementarsten Form erklärt und erläutert, warum es in großen Unternehmen so populär ist. Nun tauchen wir in den verfügbaren Content und die Anwendung des Frameworks selbst ein.

 

„Train everyone, launch Trains.“

Der obige Slogan – etwa mit „Schule jeden, starte Trains“ zu übersetzen – ist das Startmantra von Scaled Agile, und es stimmt vollkommen.

Eine SAFe-Schulung ist enorm hilfreich, um das Framework mit Leben zu füllen. Im Verlauf eines Kurses verwandelt sich die bloße Theorie in etwas, das Sie in der Praxis anwenden können, insbesondere, weil Sie aus den Erfahrungen anderer lernen können: Das gilt für Erfolge ebenso wie für Misserfolge…!

Sie können einen unserer Kurse belegen – für jede Rolle und Position im Unternehmen ist etwas Passendes dabei. An der Gladwell Academy haben wir sogar den Kurs „SAFe Foundation“ entwickelt, um sich (unternehmensintern) mit dem Framework vertraut zu machen. Leading SAFe, der Einführungskurs von Scaled Agile selbst, taucht kopfüber in die Materie ein – was beim Versuch, ein großes Unternehmen zu verändern, sinnvoll ist… Deshalb ist Leading SAFe für die Implementierung von SAFe unerlässlich, für ein erstes Kennenlernen jedoch vielleicht ein bisschen viel.

Sie könnten auch einige Lernwillige (SAFe Agilists) zusammenbringen und sich darauf verständigen, voneinander zu lernen – ein wenig wie bei Meet-up. Bei SAFe wird ein solcher informeller Lernzirkel als Community of Practice bezeichnet.

 

Eine Fülle von Content steht zur Verfügung

Sie möchten den Sprung ohne vorheriges Training wagen? Alle Informationen über das Scaled Agile Framework finden Sie mühelos auf der Website. Dort stoßen Sie auch auf eine Seite, die erklärt, was SAFe ist. Sämtliche Informationen sind nur auf Englisch verfügbar. Klicken Sie auf die einzelnen Symbole, um mehr über das jeweilige Element zu erfahren. Sie interessieren sich für die Hintergründe und Gründe für das Skalieren von Agilität? Dann lesen Sie weiter unter

 

  1. Scaling Agile: die Herausforderungen
  2. Scaling Agile: die Lösung

 

Die Struktur des Scaled Agile Frameworks

Im SAFe 5.0 Big Picture sehen Sie drei durch eine schwarze Linie getrennte Ebenen. Jede Ebene entspricht einer bestimmten Organisationsebene der Produktentwicklung.

 

  • Essential SAFe
    • Erzählt die Geschichte von multidisziplinären agilen Teams (Scrum-Teams mit einigen SAFe-spezifischen Merkmalen), die mit Scrum, Kanban und einigen nützlichen Prinzipien und Techniken arbeiten.
    • Beschreibt, wie fünf dieser agilen Teams – insgesamt maximal 150 Personen – mithilfe eines Agile Release Trains (ART) in einem synchronisierten Rhythmus gemeinsam an einem Produkt arbeiten können.
  • Large Solution
    • Diese kommt nur dann zum Tragen, wenn mehrere ARTs gemeinsam an einem Produkt arbeiten. Deshalb ist sie vollkommen optional. Um die Qualität zu gewährleisten, wird oberhalb der Teams eine weitere Ebene von Rollen und Ritualen etabliert: Solution Train Engineer, Solution Train und Solution Demo.
  • Portfolio-Ebene
    • Hier arbeiten die Führungskräfte eines Unternehmens daran, Entscheidungen zu treffen – im Hinblick auf das Budget für ARTs, die Prioritäten der Epics und das Versorgen des Agile Release Trains mit der wertvollsten Arbeit.

 

Wie die Palette eines Malers

Auf der linken und unteren Seite des Frameworks sehen Sie einen grauen Balken, der mit Symbolen und Wörtern gefüllt ist. Der graue Balken auf der linken Seite wird manchmal als „Spanning Palette“ oder „Malerpalette“ bezeichnet. Sie können ihn dazu nutzen, sich mit Kernelementen wie der Einrichtung eines unterstützenden Teams für die Führungsteams vertraut zu machen. Der untere graue Balken stellt das Fundament von SAFe dar – die zugrunde liegenden Prinzipien, die Implementierung, die Führungsrolle.

Schwirrt Ihnen der Kopf? Es handelt sich um ein kompliziertes Diagramm, das in erster Linie dafür gedacht ist, einem Trainer während einer Schulung ein Bild zur Verfügung zu stellen, auf das er verweisen kann, während er alle Artefakte, Konstrukte und Konzepte erörtert. Ganz ohne Schulung kann SAFe ziemlich kompliziert sein…

Wir sind neugierig auf Ihre Erfahrungen mit SAFe!

 


Über den Autor: Boris de Jong

Boris de Jong ist Agile Trainer und Content-Spezialist an der Gladwell Academy. Boris‘ Hintergrund liegt in der Politikwissenschaft und im Journalismus sowie im Theater. Bei der Gladwell Academy arbeitet er daran, die abstrakten Teile der agilen Arbeitsweise in Unternehmen konkreter und greifbarer zu machen.

Um dies zu erreichen, verwendet er einen persönlichen, menschenbezogenen Stil. Deshalb sind seine klar umrissenen Artikel voll mit praktischen Beispielen, beschreibenden Metaphern und erzählenden Anekdoten.

Sein Talent als Storyteller und sein Wissen über Politik und Verwaltung kommen auch in seiner Arbeit als Agile Trainer zum Einsatz: Mit Gespür für den Kontext und dem sicheren Instinkt eines Storytellers sorgt er dafür, dass die agilen Methoden und Prinzipien sowohl greifbar als auch verständlich sind.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

These cookies are necessary for the website to function and cannot be switched off in our systems.

Um diese Website nutzen zu können, verwenden wir die folgenden technisch erforderlichen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Wir nutzen WooCommerce als Einkaufssystem. Für die Warenkorb- und Bestellabwicklung werden 2 Cookies gespeichert. Diese Cookies sind unbedingt erforderlich und können nicht deaktiviert werden.
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren